Karl-Heinz Altermann

Geburtstag04.06.1922
GeburtsortBerlin-Köpenick
Todestag26.11.2013
Quelle: Karl-Heinz Altermann wurde am 04.06.1922 in Berlin-Köpenick geboren. Nach seiner schulischen Ausbildung trat er am 25.10.1940 als Schütze der 2. Ersatz-Kompanie des Schützen-Ersatz-Bataillons 12 in Meiningen bei. Von dort kam er am 17.11.1940 zum Schützen-Regiment 12, am 30.12.1940 zum Schützen-Regiment 33 und am 20.04.1941 zum Schützen-Regiment 304. Während dieser Zeit befand er sich im Rahmen seiner Einheit als Besatzungstruppe in Frankreich und nahm an der Sicherung Griechenlands teil. Nachdem er vom 01.08.1941 bis zum 16.09.1941 zum Schützen-Ersatz-Bataillon 2 (s) nach Mährisch-Weißkirchen versetzt wurde, erhielt er am 16.09.1941 die Kommandierung zum 8. Offiziers-Anwärter-Lehrgang an die Panzertruppenschule Wünsdorf/Zossen. Am 12.02.1942 zum Leutnant befördert, wurde er am 15.02.1942 Zugführer im Schützen-Ersatz-Bataillon 2. Von dort wechselte er am 04.06.1942 als Ordonnanz-Offizier in das I. Bataillon des Panzergrenadier-Regiments 304. Dort wurde er am 02.07.1942 verwundet und kam nach seiner Genesung, am 14.02.1943 zum Kompanie-Führer-Lehrgang an die Schule für Schnelle Truppen in Paris/Versailles. So ausgebildet, übernahm er am 15.02.1943 die Führung einer Kompanie im IV. Bataillon seines ehemaligen Regiments. Dort wurde er am 03.04.1943 schwer verwundet und kam nach seiner Genesung am 08.07.1943 zum Panzer-Grenadier-Ersatz-Bataillon 2. Am 21.07.1943 wurde er Ordonnanz-Offizier im Panzergrenadier-Regiment 25 und übernahm am 24.01.1944 den Posten des Adjutanten des I. (gep.) Bataillons des Regiments. In der Folge war er zunächst Führer und dann Chef der 1. Kompanie. Als der Gegner am 20.09.1944 in den Abendstunden westlich Doblen die 12. Panzer-Division angriff, wurde dieser im allgemeinen abgewiesen. Im Divisionsabschnitt Rüngas bewies Oberleutnant Altermann an der Spitze seiner Kompanie persönliche Tapferkeit und trug so zum Erfolg der Abwehr des Gegners bei. Bei diesen Kämpfen wurde er allerdings schwer verwundet. Als Oberleutnant und Chef der 1. Kompanie des Panzergrenadier-Regiments 25, der 12. Panzer-Division, erhielt er am 04.10.1944 das Ritterkreuz für diese Kämpfe bei Rüngas. Nach seiner Genesung kam er zum Panzergrenadier-Ersatz-Bataillon 5 nach Stettin. Karl-Heinz Altermann verstarb am 26.11.2013.
Einheiten
von (am)bisEinheitDienststellung/FunktionStreitkraft
25.10.1940 2./Schützen-Ersatz-Bataillons 12 Wehrmacht - Heer
17.11.1940 Schützen-Regiment 12 Wehrmacht - Heer
30.12.1940 Schützen-Regiment 33 Wehrmacht - Heer
20.04.1941 Schützen-Regiment 304 Wehrmacht - Heer
01.08.1941 16.09.1941 Schützen-Ersatz-Bataillon 2 Wehrmacht - Heer
16.09.1941 Panzertruppenschule Wünsdorf/Zossen 8. Offiziers-Anwärter-Lehrgang Wehrmacht - Heer2
15.02.1942 Schützen-Ersatz-Bataillon 2 Zugführer Wehrmacht - Heer
04.06.1942 Stab I./Panzergrenadier-Regiments 304 Ordonnanz-Offizier Wehrmacht - Heer
14.02.1943 Schule für Schnelle Truppen in Paris/Versailles Kompanie-Führer-Lehrgang Wehrmacht - Heer2
15.02.1943 IV./Panzergrenadier-Regiments 304 Kompanieführer Wehrmacht - Heer
08.07.1943 Panzer-Grenadier-Ersatz-Bataillon 2 Wehrmacht - Heer
21.07.1943 Panzergrenadier-Regiment 25 Ordonnanz-Offizier Wehrmacht - Heer
24.01.1944 Stab I./Panzergrenadier-Regiment 25 Adjutant Wehrmacht - Heer
1./Panzergrenadier-Regiment 25 Führer Wehrmacht - Heer
20.09.1944 1./Panzergrenadier-Regiment 25 Chef Wehrmacht - Heer1
Panzergrenadier-Ersatz-Bataillon 5 Wehrmacht - Heer

1 lt. Meldung oder Hinweis
2 kommandiert

Beförderungen
amzum
01.04.1941 Gefreiter (OA)
01.07.1941 Unteroffizier (OA)
01.02.1942 Feldwebel (OA)
12.02.1942 Leutnant bek. zu geben am 14.02.1942 m. Wirk. v. 01.02.1942 unter Vorbeh. des RDA
25.03.1942 Leutnant erh. neues RDA v. 01.02.1942(559)
20.07.1944 Oberleutnant m. Wirk. v. 01.05.1944 (RDA v. 01.05.1944 (69)
15.02.1945 Hauptmann m. Wirk. v. 01.12.1944 (RDA v. 01.12.1944(155))
Verwundungen
amOrtArt
02.07.1942
03.04.1943
Auszeichnungen
amAuszeichnung
01.07.1942 Medaille Winterschlacht im Osten 41/42
08.07.1942 Eisernes Kreuz 2. Klasse
13.08.1942 Eisernes Kreuz 1. Klasse
24.09.1942 Panzerkampfabzeichen
25.09.1942 Verwundetenabzeichen 1939 Schwarz
04.10.1944 Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes

Öffentliche Bilder

Karl-Heinz Altermann
Haben Sie weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie unser Forum für deutsche Militärgeschichte.
Werbung
Doehle: Die Auszeichnungen des Grossdeutschen Reichs Klietmann: Auszeichnungen des Deutschen Reiches 1936-1945 Patzwall: Das Deutsche Kreuz 1941-1945 Möbius: Über Moskau ins Kurland Sowjetische Partisanen 1941-1944
Doehle: Die Auszeichnungen des Grossdeutschen Reichs Klietmann: Auszeichnungen des Deutschen Reiches 1936-1945 Patzwall: Das Deutsche Kreuz 1941-1945 Möbius: Über Moskau ins Kurland Musial: Sowjetische Partisanen 1941-1944